Eine Genossenschaft geht auf Zeitreise

In Lauchhammer, Land Brandenburg, schafft genossenschaftliche Selbsthilfe durch die Umsetzung einer touristischen Zeitreise-Idee Arbeitsplätze

Am 07.07.2004 gründeten Initiatoren aus dem Verein Lausitzer Wege e.V. und in SAM und ABM Beschäftigte die "Lausitzer Zeitreise eG". Mit "Zeitreise" verbindet sich dabei sowohl eine Reise in die Vergangenheit als auch in die Zukunft.
In dem Projekt werden regionale und vorindustrielle Geschichte rund um den brandenburgischen Schmalen See zwischen Grünewalde und Lauchhammer-Nord erlebbar gemacht. So entsteht u.a. ein mittelalterliches Dorf, in dem Touristen von der Hektik unserer Tage entspannen können. Gegenwärtig können bereits Schulkinder in den Ferien in einer mittelalterlichen Wagenburg auf Zeitreise gehen.
Vom Verein Lausitzer Wege e.V. ins Leben gerufen und bisher getragen, wird dieses Projekt zukünftig von der Genossenschaft mitgestaltet. Die Genossenschaft übernimmt z.B. die Herstellung und den Vertrieb mit traditioneller Handwerkstechnik gefertigter Waren und der Ausgestaltung historischer Märkte.
Durch die innova – EP für Selbsthilfegenossenschaften wurde die Genossenschaft u.a. durch eine Weiterbildung im Umfang von 80 Stunden unterstützt. Das Foto zeigt die GenossenschaftlerInnen bei einem Marketing-Workshop.

top
top