Brandenburg: Fortbildung Energiegenossenschaften startet im März 2014

Mit einem neuen Weiterbildungsangebot sollen aktive und innovative Menschen befähigt werden, Energiegenossenschaften in Brandenburg auf den Weg zu bringen. Das Vorhaben startet im März 2014. Die Entwicklung dieser neuen modularen Weiterbildung wird vom Brandenburger Ministerium Arbeit, Soziales, Frauen und Familie gefördert…

Bundesweit erleben Energiegenossenschaften einen Boom. Seit 2006 sind 650 neue Energiegenossenschaften mit heute über 130-Tausend Mitgliedern entstanden. Im Land Brandenburg besteht diesbezüglich - verglichen mit anderen Bundesländern - noch erheblicher Handlungsbedarf.

 

Um die Gründung von Energiegenossenschaften entscheidend voranzubringen, braucht es Fachleute vor Ort, die engagiert und fachlich kompetent als Promotor/-innen neue Energieprojekte mit auf den Weg bringen und so die gemeinschaftliche Selbsthilfe voranzutreiben. Sie werden befähigt, künftig als Initiatoren und Promotoren die Gründung von Energiegenossenschaften in Brandenburg zu unterstützen. Bei der Bildungsmaßnahme handelt es sich um eine praxisorientierte Fortbildung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern zur Unterstützung teamorientierter Genossenschaftsgründungen im Bereich Erneuerbarer Energien.  

 

Für die Gründung einer Energiegenossenschaft ist ein fundiertes wirtschaftliches, technisches, ökologisches und soziales Konzept nötig. Dazu sollen in der Weiterbildung Kenntnisse vermittelt werden. Zudem geht es darum, die Erfahrungen erfolgreicher bundesweiter energiegenossenschaftlicher Vorhaben einfließen zu lassen.

 

Zielgruppen

Angesprochen sind Aktive im Bereich erneuerbare Energien: z.B. Mitglieder von Agenda-Gruppen, Umweltverbänden, engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Teilnehmen können ebenso gewerbliche Betriebe im Bereich Energie, Solartechnik, erneuerbare Energien, die die Weiterbildung als Qualifizierung nutzen wollen; ebenso (arbeitslose) Ingenieure und Akademiker mit dem Ziel der beruflichen Integration bzw. des Aufbaus einer freiberuflichen Tätigkeit.

 

Inhalte der Weiterbildung

Klimaschutz als globale Notwendigkeit, Herausforderungen der Energiewende, Energieeinsparungen, Gründung von Energiegenossenschaften in Deutschland, die Nutzung verschiedener Techniken und Verfahren (wie Photovoltaik, Blockheizkraftwerke, Biogas, Nahwärmenetze, Speichertechnik), die Genossenschaft als zweckmäßige Rechtsform, Entwicklung des Businessplans, Finanzierung, genossenschaftliches Marketing, Teamentwicklung und Projektmanagement.

 

 Termine der 3 Weiterbildungsmodule

Der Start der Weiterbildung erfolgt im I. Quartal 2014:

1.         20.–22. März 2014

2.         10.–12. April 2014

3.         08.–05. Mai 2014

 

Projektleitung/ Ansprechpartner  Weiterbildung

Innova eG, Kurt-Eisner-Straße 41, 04275 Leipzig

Kontakt: winfried.haas(at)innova-eg.de

Telefonischer Ansprechpartner Dr. Winfried Haas 0341-6810985

 

Das detailierte Weiterbildungskonzept kann bei der Projektleitung abgefordert werden.

 

Bildungsträger der Weiterbildung

Angermünder Bildungswerk GmbH, An der MTS 7, 16278 Angermünde

Anmeldung und Anfragen: Gerald Behrens, Mail: behrens(at)abw-ang.de

 

Kosten siehe Flyer

Link zu dem im Rahmen des EGON- Projektes erstellte „Praxisleitfaden zur Gründung von Energiegenossenschaften in der Region Uckermark-Barnim“

top
top